Donnerstag, 31. Januar 2019

Dr. Katharina Talkner, Hannover

Vorbereitung auf Front und Heimatfront – Zweck und Methoden schulischen Singens um 1900 (mit musikalischen Beispielen
19:30 Uhr Niedersächsisches Landesarchiv Hannover, Am Archiv 1, Hannover

Schulischer Musikunterricht war im deutschen Kaiserreich des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert reiner Gesangs- bzw. Singunterricht. Mit Musik als Kunstform, deren stilistische Mittel sich im Laufe der Geschichte wandeln, beschäftigte sich der Musikunterricht maximal auf dem Gebiet der von Kindern und Jugendlichen singbaren Vokalmusik. Stattdessen verstärkte die damalige Politisierung des Schulunterrichts die Tendenz, Musik für die Erziehung zu Patriotismus, Gottesfurcht und soldatischem Gemeinschaftssinn zu instrumentalisieren. Der Vortrag zeigt mit welchem Liedgut und welchen musikpädagogischen Methoden Knaben und Mädchen auf ihre jeweilige Rolle im Kaiserstaat vorbereitet wurden.

 

Im Anschluss an den Vortrag findet ein Neujahrsempfang statt!