Donnerstag, 08. Dezember 2022

Dr. Edel Sheridan-Quantz, Hannover

„Zur Unterhaltung und Beschäftigung der Kinder“ – Industriell hergestellte Spielwaren aus Hannover 1883-1936

18:30 Uhr Historisches Museum am Hohen Ufer, Hannover

Wichtig: Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung in der Geschäftsstelle möglich (Tel.: 0511-120 6608)

 

 

Puppen, Zelluloidtiere, Puzzles, Gesellschaftsspiele, ein „klingendes“ Bilderbuch, Gummifiguren und sogar ein ganzes Puppenhaus aus Karton – und alles „made in Hannover“? Tatsächlich stellten mehrere größere hannoversche Unternehmen auch Spielzeug her, das national und international vermarktet wurde. Der Vortrag bietet Einblicke in die Geschichte einiger dieser Firmen und ihrer vielfältigen Produkte.